Um Ihren Besuch auf unserer Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
info@licatec.de
Tel.: +49 2234 955 66 - 0
Warenkorb

Eine saubere Sache – Licatec nutzt Elektrolyse-Anlage der aquagroup AG im Bereich Kühlturmdesinfektion zur Legionellen-Abwehr und spart CO2

08.07.2020

Glücklicherweise ist eine effektive Desinfektion bei gleichzeitiger Reduktion von CO2 sowie Plastikmüll möglich. Die Lösung liegt in der Herstellung von NADES 2.0 vor Ort. Man benötigt lediglich Wasser, Salz und Strom, um mit einem mCON Generator aktives Chlor, also Natriumhypochlorit per Elektrolyse, herzustellen. Lediglich das Salz muss befördert werden. Als Feststoff ist es leicht zu transportieren und unterliegt keinen Transporteinschränkungen.

Seit August 2019 hat Licatec einen mCON Generator der Firma aquagroup AG aus Weiden im Einsatz, um ihre offenen Rückkühlsysteme frei von Legionellen zu halten.

Die von der aquagroup AG entwickelten Generatoren stellen vor Ort beim Kunden das Biozid NADES 2.0 her. Hierbei handelt es sich um aktives Chlor, das in situ per Elektrolyse aus Natriumchlorid generiert wird. Zur Herstellung wird ausschließlich Wasser, Strom und Salz benötigt. Risiken und Kosten, die mit dem Transport, der Lagerung und der Handhabung von gefährlichen Chemikalien in der konventionellen Behandlung von Wasser verbunden sind, entfallen völlig. Die niedrigen Betriebskosten machen den Einsatz des Produkts besonders wirtschaftlich.

Zahlreiche LKWs transportieren tagtäglich hunderte von Tonnen an herkömmlichen Desinfektionsmitteln auf Europas Straßen. Häufig handelt es sich bei den transportierten Gütern um Gefahrgut, für das strenge Auflagen beim Transport gelten. In der Anwendung und in der Lagerung unterliegt der Gefahrstoff ebenfalls strikten Regulierungen. Zusätzlich tragen diese Kanister zum Plastikmüll bei.

Andererseits ist eine prozesssichere Desinfektion in offenen Verdunstungskühlanlagen gemäß VDI 2047 und 42. BImSchV zwingend notwendig. Nur so können lebensbedrohliche Legionellen und andere pathogenen Keime zuverlässig eliminiert werden. Diese Keime können über Aerosole in die Umgebungsluft gelangen und Menschenleben gefährden.

Die Dosierung von NADES 2.0 in die Kühltürme erfolgt automatisch ereignis-gesteuert. Eine durch die aquagroup speziell für Kühltürme entwickelte Mess- und Regeltechnik überwacht und steuert diesen Prozess. Die Daten der Dosierung werden aufgezeichnet und dienen zur Aufzeichnung gemäß 42. BimschV.

Ein neues Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Mithilfe dieser Abfrage wird sichergestellt, dass ein Mensch und nicht ein automatisches Programm ein Kommentar sendet. Es dient dazu Spam zu vermeiden.
3 + 13 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.
Nach oben